Grotesk – Teil I: Abgeblitzt

Niemand konnte guten Gewissens die Wörter „Kunst“, „Schönheit“ oder auch nur Anstand mit dem in Verbindung bringen, was am Abend des dreizehnten August in einer alten Kirche am Landwehrkanal geschah. Die gesamte Einrichtung war mehr ein Mahnmal gegen alles, was in anständiger Gesellschaft als Kunst galt. Sie war gefüllt mit Personen, die einer Art Gottesdienst […]