Kinemathek Katakomb – Teil I: Der Tanz beginnt

Ein einfacher Briefumschlag genügte, um alle Vorstellungen Arthurs über sich selbst zu zerschmettern. Er hatte sich stets für einen Man mit einem gleichmäßigen und ruhigen Gemüt gehalten. Einer, der alle Fakten nüchtern und pragmatisch in Betracht zog, sie abwog und nach bestem Wissen und Gewissen handelt. Doch das dicke Papier, das er eines Frühlingsabends in […]

Schuld und Sünde – Teil X: Ein Gespräch unter zwei Augen

1Der „Adjutant“ des Leiters der Polizeidirektion #6 reagierte schnell auf den Anruf des ehrenwerten Herrn Doktor Sanatoriumsleiter. Man informierte den Direktor Weißenfels, dieser benachrichtigte den Dezernatsleiter Arthur Winterstein und bereits am nächsten Vormittag war die bereits beurlaubte Maxine Schwarzbrunn suspendiert. Eine interne Untersuchung wurde eingeleitet, gegen die Proteste des Herrn Winterstein. Max erhielt die Papiere […]

Schuld und Sünde – Teil VIII: Unangenehme Fragen

Der junge Mann war allein. Er saß auf der Rückenlehne einer Parkbank, die Turnschuhe auf der Sitzfläche abgestellt, und genoss die Reste der Abendsonne. Es war eine kleine Insel der Ruhe inmitten eines ansonsten zubetonierten Stadtviertels, die nur wenige Minuten von größeren Bahnhöfen und Straßen entfernt lag. Er trank nicht, er rauchte auch nicht. Er […]

Schuld und Sünde – Teil VII: Das Gesicht der Maxine Schwarzbrunn

Maxine Schwarzbrunn sah aus, als hätte sie in eine Zitrone gebissen und auf der gummiartigen Schale herum gekaut, bis nicht mehr als eine geschmacklose Masse davon übrig war. Sie saß auf einem ungepolsterten Holzstuhl in ihrem Revier und ballte die Hände abwechselnd zu Fäusten und entspannte sie wieder. Eine sinnlose, leere Geste, die sie beschäftigt […]